Lingualtechnik

Das ganzheitliche individuelle Behandlungskonzept unserer Praxen in Bad Homburg, Kronberg  und Kelkheim beinhaltet unter anderem eine Sonderform der Multiband-Multibracket-Zahnspange. Hierbei handelt es sich um eine feste Zahnspange, die „unsichtbar“ auf der Innenseite der Zähne befestigt wird. Kieferorthopäden sprechen in diesem Zusammenhang von der Lingualtechnik (lingual = lat. Zunge, zungenwärts, auf die Zunge bezogen).

Diese Zahnspange ist besonders vorteilhaft für Patienten, bei denen eine Zahnfehlstellungskorrektur ansteht, gleichzeitig jedoch der Wunsch nach einer besonders unauffälligen ästhetischen kieferorthopädischen Behandlung besteht. Mit der lingual eingesetzten Spange bieten wir Ihnen und Ihren Kindern eine weitere Möglichkeit, mit modernen Zahnspangen sowohl die Zahnstellung, die Gesichtsästhetik als auch die Kaufunktion und den Zusammenbiss zu optimieren.

Unser Kieferorthopäden-Team verwendet bei diesem Zahnspangentyp besonders individualisierte abgeflachte Brackets, die speziell angefertigt werden, und so zu möglichst wenig Irritationen der Weichgewebe( Zunge, Wange usw.) sowie geringen Sprechbeeinträchtigungen in der Eingewöhnungsphase führen. Durch den aufwendigen individualisierten Fertigungsprozess und die Lage auf der Innenseite  der Zähne ist diese Behandlungsform deutlich aufwendiger als bei der Befestigung auf der Außenseite der Zähne oder mithilfe von Alignern. Die Wirkungsweise der lingualen Zahnspangen ist mit jener der Multibracket-Apparaturen vergleichbar. Sie bieten einen hohen Tragekomfort und eine zuverlässige Funktion bei der Korrektur von Fehlstellungen. Da die Spangen auf der Innenseite der Zähne befestigt werden und somit die Außenseite der Zähne frei bleibt, lässt sich die schrittweise Zahnkorrektur sehr gut beobachten.

Nach dem Einsetzen der Zahnspange finden regelmäßige Kontrollen in unseren Praxen für Kieferorthopädie in Kelkheim, Kronberg und Bad Homburg statt, um durch Wechseln der Drähte und Überwachung des Behandlungsfortschritts möglichst schnell das vorher festgelegte Behandlungsziel zu erreichen. Bei auftretenden Problemen kann man zusätzlich einerseits direkt Kontakt mit unserem Kieferorthopäden-Team aufnehmen, andererseits wichtige Tipps rund um die Zahnspangen unter SOS nachlesen.

Selbstverständlich schließt sich an die aktive Behandlung mit lingualen Zahnspangen auch eine Haltephase an. In dieser Zeit wird das Ergebnis der Zahn- und Kieferfehlstellungskorrektur mit herausnehmbaren  oder festen Spangen stabilisiert und langfristig gesichert.