Feste Zahnspangen


Feste Zahnspangen setzen wir in unseren Praxen für Kieferorthopädie in Bad Homburg, Kronberg und Kelkheim im Wesentlichen bei der Korrektur von Zahn- und Kieferfehlstellungen von Jugendlichen und Erwachsenen ein. Es steht uns eine große Auswahl an unterschiedlichen Varianten der festen Spange zur Verfügung, aus der wir je nach kieferorthopädischer Fragestellung die geeignete Apparatur auswählen können, um Ihre individuelle Therapie optimal und schonend gemäß unserem ganzheitlichen Behandlungskonzept ausführen zu können.

Am geläufigsten sind sicher die Multiband-Multibracket-Spangen, die sich aus Brackets (kleinen Befestigungen an den Zähnen), elastischen Drahtbögen und Bändern (Metallringen um die Backenzähne) zusammensetzen. Nach einer sorgfältigen professionellen Zahnreinigung und der Vorbereitung des Zahnschmelzes werden die Brackets individualisiert auf die Zähne geklebt – durch diese werden die elastischen Drahtbögen (die es in unterschiedlichen Kraftstärken und Legierungen gibt) geführt.

Unser Kieferorthopäden-Team verwendet entweder Brackets, die mit kleinen (bunten) Gummiligaturen an den Zähnen befestigt werden, meistens jedoch innovative selbstligierende Brackets. Diese besitzen einen eigenen Verschluss, mit dem der Zahn am Bogen gehalten wird. Dadurch sinkt die Reibung am Drahtbogen, wodurch die Zahnbewegung rascher geschieht. Sie erleichtern zudem die Mundhygiene und reduzieren die Gefahr von Schleimhautirritationen. Die Materialien der Brackets können ebenfalls unterschiedlich sein. Keramik-Brackets sind zum Beispiel weniger auffällig und passen sich der Zahnfarbe besser an. Kunststoffbrackets werden aus hygienischen Gründen nicht bei uns verwendet, da diese im Mundmilieu aufquellen und beste Bedingungen für das Bakterienwachstum bieten.

Zu den festen Zahnspangen zählen darüber hinaus die sogenannten Non-Compliance-Apparaturen, bei denen unabhängig von der Patientenmitarbeit die Zahn- oder Kieferkorrektur vorgenommen wird und so sehr bequem das Behandlungsziel erreicht werden kann.

In diesem Zusammenhang werden neuerdings kleine Minipins (wir nennen sie „Piercings“) eingesetzt, die zur temporären Verankerung dienen, um z.B. Zähne ohne Mitarbeit des Patienten nach hinten zu verschieben, um Platz für andere Zähne zu schaffen (die verwendete Apparatur heißt Beneslider) und möglichst das Entfernen von bleibenden Zähnen zu vermeiden. Auch können wir damit oft das unschöne „Zahnfleischlächeln (Gummysmile) verbessern.

Als eine besondere Form der festen Spange ist die Lingualtechnik (Lingua, lat. = Zunge) zu nennen, die als unauffällige Behandlungsvariante auf der Innenseite der Zähne (lingual) eingesetzt wird. Darüber hinaus werden festsitzende Zahnspangen auch während der Retention, das ist die Haltephase, bei der  die Zähne und Kiefer in der neuen korrekten Stellung stabilisiert werden verwendet. Zum Beispiel als Kleberetainer, wo ein kleiner Draht unsichtbar auf der Innenseite der Frontzähne befestigt wird.

Erwachsene können zusätzlich von einer kieferorthopädischen Behandlung mit festen Spangen profitieren: Die Optimierung der Gesichtsästhetik und Kaufunktion ist trotz des abgeschlossenen körperlichen Wachstums möglich. Unser Kieferorthopäden-Team empfiehlt neben den Möglichkeiten, die bei Jugendlichen zur Verfügung stehen, eine präprothetische Therapie, bevor Ihr Zahnarzt Sie mit hochwertigem Zahnersatz oder Zahnimplantaten (künstliche Zahnwurzeln als Basis für Zahnkronen) versorgt. Zähne, die von einer Entzündung des Zahnhalteapparates (Gingivitis und Parodontitis) betroffen sind, können neben der Behandlung der Entzündung mit Hilfe von festen Spangen stabilisiert werden. Besonders komplexe Kieferfehlstellungen erfordern darüber hinaus bei Erwachsenen eine kombiniert kieferorthopädisch-kieferchirurgische Therapie im Rahmen einer interdisziplinären Zusammenarbeit mit Physioptherapeuten, Chirurgen und anderen Spezialisten. Gemeinsam mit unserem Netzwerk aus Spezialisten behandeln wir diese Fehlstellungen seit Jahren auf höchstem Qualitätsniveau.

Nach dem Einsetzen der festsitzenden Apparatur finden regelmäßige Kontrollen in unseren Praxen für Kieferorthopädie in Bad Homburg, Kronberg und Kelkheim statt. In diesem Rahmen prüfen wir den Fortschritt der Behandlung, wechseln Drähte, Gummiketten und andere Elemente der Klammer aus, oder helfen Ihnen und Ihren Kindern bei kleinen Zahnspangen-Malheuren schnell und effektiv weiter.